über mich - Cornelia Luterbacher

Dipl. psychologische Beraterin FSB / Beraterin SGfB


  • Geboren bin ich 1977, seit 2006 verheiratet und mittlerweile Mutter von vier Kindern.
  • Erstberuf seit 2002: Studium zur Sekundarlehrerin phil. II. 
  • 2017 habe ich die dreijährige Ausbildung zur "Diplomierten Psychologischen Einzel-, Paar- und Familien-Beraterin FSB" in Romanshorn erfolgreich abgeschlossen.
  • 2020 habe ich das Diplom zum "Eidg. Fachausweis Ausbilderin" in Erwachsenenbildung erlangt und bin somit akkreditierte Dozentin für SVEB1-Module.
  • Seit 2019 Aktivmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Beratung und damit anerkannte "Beraterin SGfB"
  • Von 2017 bis 2020 habe ich in der kirchlichen Seelsorge Trauerfamilien begleitet und Trauerfeiern gestaltet.
  • In den vergangenen Jahren habe ich mich zum Thema Trauerarbeit weitergebildet. Und durch diverse persönliche Erfahrungen bringe ich einen breiten Erfahrungshorizont mit, um Menschen in ihrer Trauer mit viel Feingefühl zu begleiten.
  • Seit 2017 bin ich als Dozentin am Frauenseminar Bodensee in  Romanshorn tätig und unterrichte "Psychologische Kommunikationsführung" und "Trauerbearbeitung".
  • Seit Anfang 2018 habe ich meine eigene Praxis in St. Gallen eröffnet und freue mich an der Arbeit als Beraterin.
  • April 2019 Ausbildung "Brainlog® in Therapie und Coaching" an der EMDR-Akademie, Pocking (D)
  • Im Herbst 2019 Weiterbildung in Traumabearbeitung am FSB
  • In meiner Freizeit liebe ich es, kleine oder grosse Reisen zu unternehmen, zu schreiben und ich lese liebend gerne spannende Romane oder Fachliteratur.

 


Vernetzt

Das TreffWerk11 verbindet Psychologische Beraterinnen und Beraterinnen verwandter Bereiche im Raum Ostschweiz miteinander. Es findet ein regelmässiger fachlicher Austausch statt. Dadurch stehen wir im Kontakt miteinander, können uns gegenseitig unterstützen und uns weiterbilden. Durch das Angebot und die Teilnahme kann die Praxistätigkeit in ihrer Qualität weiterentwickelt werden.

In der heutigen Zeit ist die Vernetzung untereinander wichtig. Voneinander profitieren, voneinander lernen, einander unterstützen!